Wirtschaftstag 2019 ein großer Erfolg

Wirtschaftstag 2019

Generationenwandel als Treiber von Entwicklungen im Fitness-Markt - 5. Wirtschaftstag des Deutschen Industrieverband für Fitness und Gesundheit (DIFG) e.V. war ein großer Erfolg

73 Teilnehmer, darunter viele Top-Entscheider der Fitness- und Gesundheitsindustrie folgten der Einladung des DIFG e.V. zum 5. Wirtschaftstag am 10.10. 2019 nach Düsseldorf. Die Entscheidung von Prof. Dr. Niels Nagel, neue Perspektiven auf die aktuellen Entwicklungen des Fitness-Marktes durch branchenexterne Experten aus Forschung und Wirtschaft anzubieten, fand großen Anklang bei den Zuhörern.
Zunächst stellte Stefan Neukirchen aus Sicht der Banken fest, dass die Akzeptanz von Fitness u.a. als attraktive Sozialleistung von Arbeitgebern Wachstumschancen darstellt, die von möglichen Leasinggebern positiv bewertet werden. Dennoch sollte sich die Branche solidarisch den möglichen Herausforderungen stellen, die mit regulatorischen Anforderungen, z.B. in der Gesetzgebung, verbunden sind.

Die Professoren Dr. Tim Eberhardt und Dr. Niels Nagel präsentierten in ihre Studie den Fitness-Markt als attraktiven Arbeitsmarkt, der ein hohes Maß an Arbeitszufriedenheit bietet.

Prof. Dr. Hellmann und Prof. Dr. Eberhardt zeigten die heterogenen Bedürfnisstrukturen in den Fitness-Clubs auf, die sich daraus ergeben, dass die Fitness-Clubs viele Zielgruppen mit ihren Angeboten erreichen. Die Marktforscher sehen auf der einen Seite die Bedeutung von Image und Marke für die Kaufentscheidungen der Generation Y und des Preis-Leistungsverhältnis für die Generation Z. Gerade die jüngeren Generationen folgen den Empfehlungen von Influencern in den sozialen Medien. Eine Herausforderung und Chance, die die Fitnessbranche annehmen sollte, empfiehlt Prof. Dr. Jonas Polfuß. Er wies auf die Möglichkeiten für Fitness-Clubs hin, die in der direkten Zusammenarbeit mit Mikro-Influencern liegt. Joachim Bacher, wies abschließend u.a. auf die Bereitschaft der Generationen X und Y zu einem eigenverantwortlichen Umgang mit der Gesundheit hin, die für die Generation Y mit einem attraktiven Aussehen verbunden ist. Letztgenannte wissen, dass Erfolg Leistungsbereitschaft und Offenheit für Neues erfordert und erwarten deshalb eine Work-Life-Balance.

Insgesamt wurden an diesem Tag die Bedeutung der Fitnessbranche als Lebenswelt für die Generationen X, Y und Z als Kunden und Mitarbeiter ebenso deutlich, wie die Möglichkeiten der Industrie, die sich entwickelnden Bedürfnisse der Menschen noch weiter zu berücksichtigen. Damit wird deutlich, dass die Fitness-Industrie ein Schlüsselrolle in der Prävention einnehmen kann.

Weiter Informationen zum 5. DIFG-Wirtschaftstag und zu aktuellen Entwicklungen des Fitness-Marktes erhalten Sie unter: nagel@difg-verband.de

 

 

Programm

Ab 13.00 Uhr Empfang & Snacks: Zeit, Ihr Netzwerk im Fitnessmarkt weiter aufzubauen.

13.55 Uhr Begrüßung

14.00 bis 14.10 Uhr: Fitness & Business - Die Perspektive des Leasinggebers: Wie veränderte Rahmenbedingungen - Chancen und Risiken - Einfluss auf das Rating nehmen.
Referent: Stefan Neukirchen

14.10 bis 14.30 Uhr: Fans an Bord - Arbeitszufriedenheit in der Fitness-Branche
Ein ausreichendes Maß Arbeitszufriedenheit ist ein Fundament für die Leistungsfähigkeit eines Unternehmens. Arbeitszufriedenheit wirkt sich u.a. auf die Gesundheit der Mitarbeiter und deren Motivation aus. Der Vortrag fokussiert die Arbeitszufriedenheit von Mitarbeitern in Fitness-Clubs und liefert wichtige Argumente zur Präsentation der Branche als attraktiver Arbeitgeber.
Referenten: Prof. Dr. Tim Eberhardt & Prof. Dr. Niels Nagel

14.30 bis 15.15 Uhr: Alles richtig gemacht? Generationen unter dem Dach der Fitness-Branche
Der Vortrag beleuchtet das Konsumverhalten älterer und jüngerer Zielgruppen und zeigt dabei die Unterschiede aber auch Gemeinsamkeiten auf. Der Brückenschlag zur Gesundheits- und Fitnessbranche liefert spezifische Denkanstöße.
Referenten: Prof. Dr. Kai-Uwe Hellmann & Prof. Dr. Tim Eberhardt (powered by ISPO)

15.30 bis 16.15: Uhr Like mich im Gym - wie die Fitnessbranche mit Influencern noch erfolgreicher sein kann
Social Media-Persönlichkeiten prägen mittlerweile auch die Fitnessbranche in Deutschland. Doch speziell im Sport gehen große Reichweiten nicht immer mit hoher Expertise einher. Auch lässt sich diskutieren, ob die Branche vom Influencer-Hype beflügelt wird oder eher die digitalen Meinungsmacher vom Fitnessboom profitieren. Fraglos fühlen sich gerade junge Menschen von ihren Vorbildern in den sozialen Medien angesprochen. Mit aktuellen Beispielen aus der Sportindustrie stellt der Praxisvortrag hilfreiche Tipps und Tools für strategisches Influencer-Management in Unternehmen vor.
Referent: Prof. Dr. Jonas Polfuss (powered by FIBO)

16.15 bis 17.00 Uhr: Willkommen in der Generation Y. Was die Fitness-Industrie beim Wertewandel beachten sollte, um sich auf verändernde Bedürfnisse einzustellen.
Das aktuelle Jahrzehnt wurde vom Trend der Selbstoptimierung geprägt. Fitnesstracker, EMS, APPS und digitale Services erweiterten das Spektrum der Fitness-Industrie. Die Generation Y (Jahrgänge 1986 bis 2000) trat ins Berufsleben und damit auch in die Fitnesswelt ein. Der Vortrag liefert einen Einblick in die Bedürfniswelt dieser Generation und zeigt, wie sie den Wertewandel mitgestaltet.
Referent: Joachim Bacher (powered by FIBO)

Informationen zu den Referenten
Joachim Bacher: Studierte Sportwissenschaftler, seit 1999 in verschiedenen Funktionen für KANTAR tätig. Zunächst war Bacher am Aufbau der Sport- und Sponsoring-Abteilung von TNS Emnid beteiligt. Nach dem Merger zwischen TNS Infratest und Research International wechselte er 2010 nach Frankfurt und entwickelte von dort aus die Werte- und Reputationsforschung. Neben dem Werte-Index bietet sein Team auch Trend- und Zukunftsstudien an. Bacher berät in dieser Fragestellung Verbände und Unternehmen aus Sport, Industrie und Handel.

Prof. Dr. Tim Eberhardt: Inhaber des Lehrstuhls für BWL, insbesondere Vertrieb und Marketing an der Westfälischen Hochschule und Geschäftsführer des Münster Research Institute. Forschungsschwerpunkte bilden die Konsumentenverhaltens-, Markt- und Marketingforschung.

Prof. Dr. Kai-Uwe Hellmann: Soziologe an der TU Berlin und betreibt das Institut für Konsum- und Markenforschung. Aktuell beschäftigt er sich insbesondere mit Seniorenkonsum.

Prof. Dr. Niels Nagel: Leiter der Geschäftsstelle des DIFG e. V., promovierter Sportwissenschaftler und Professor für Sportmanagement.

Prof. Dr. Jonas Polfuß: Fitness-begeisterter Professor für Brand Management und Marketing an der EBC Hochschule ist Inhaber von mehreren Beiratsmandaten bei Beratungsunternehmen.

Stefan Neukirchen: Vertriebsleiter Regionen, Targo Bank

 

Anmeldung

 
1 Beginn 2 Vorschau 3 Vollständig
Bitte geben Sie hier den Namen Ihres Unternehmens an.
Bitte geben Sie hier Ihren Namen und Vornamen an.
Bitte geben Sie Straße und Hausnummer an.
Bitte geben Sie Stadt und Postleitzahl an.
Bitte geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse an.
Bitte geben Sie eine Telefonnummer an, unter der wir Sie für eventuelle Rückfragen erreichen können.

Mit dem Absenden der Bestellung bestätigen Sie unsere Widerrufsbelehrung. Diese und das entsprechende Widerrufsformular finden Sie hier: http://difg-verband.de/de/widerruf